• Markus David

Respektvoller Umgang ist wichtig.

Aktualisiert: 6. Juli 2019

Bei der Sitzung des Marktgemeinderates am 04.07. ging es -wieder einmal- heiß her. Anlass waren zwei Tagesordnungspunkte, in denen Bauausführung, Heizungsvarianten und Belüftung von zwei Hortneubauten besprochen wurden. Hort Nummer Eins soll den in die Jahre gekommenen Bau in der Klostergasse ersetzen; Hort Nummer Zwei wird im Schulzentrum an der Amberiéu-Straße entstehen.

Was ist nun in der Sitzung passiert? Wie gewohnt haben die Planungsbüros verschiedene Bauvarianten vorgestellt, Heizungstypen und Belüftungssysteme erklärt und Fragen des Gremiums beantwortet. Das Thema hat durchaus eine gewisse Komplexität und immerhin geht es um ca. 9 Mio Euro, die Mering hier investieren will. Im Laufe der Diskussion bei Hort 1 sind einzelne Räte vom Thema abgedriftet und haben eine Grundsatzdiskussion über Baumodule begonnen, was nie Teil der Ausschreibung war. Wenn nun nicht mehr zur Sache diskutiert wird und alle Fragen zum Gegenstand der Tagesordnung beantwortet sind, könnte eigentlich abgestimmt werden. Nicht so in Teilen der Grünen-Fraktion. Immer weiter wurde in eine völlig andere Richtung eine unnötige Diskussion angestrengt, bis aus der CSU-Fraktion ein Geschäftsordnungsantrag gestellt wurde, die Diskussion abzubrechen und endlich abzustimmen. Der Antrag wurde mehrheitlich angenommen, was die Fraktionssprecherin und Bürgermeisterkandidatin der Grünen, Petra von Thienen mit "...die haben sie doch nicht mehr alle" kommentierte. Jemand, der ein öffentliches Amt bekleidet und auch noch ins Rathaus einziehen möchte, sollte sich besser unter Kontrolle haben. Gerade die Grünen, die angeblich so viel Wert auf überparteiliche Zusammenarbeit legen, haben diese nun erheblich erschwert.

Die gute Nachricht ist immerhin, dass der Gemeinderat den Neubau von zwei Horteinrichtungen beschlossen hat.

0 Ansichten

Impressum - Datenschutz

©2019 by Markus David. Proudly created with Wix.com